08. Januar 2024Prüfungsrecht, Examensanfechtung Jura

Erfolg bei Examensanfechtung Jura in Schleswig-Holstein

Erfolg bei Examensanfechtung Jura in Schleswig-Holstein am Justizprüfungsamt bei dem Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht

Rechtsanwalt Christian Reckling von teipel.law erwirkt die Neubewertung einer Klausur im Öffentlichen Recht durch einen Prüfer von drei auf vier Punkten. 

Was führte zur Aufhebung der Prüfungsentscheidung im Jura Examen?

Im Rahmen der anwaltlichen Überprüfung der Bewertung von juristischen Klausuren ist das Aufdecken von Beurteilungsfehlern der Gradmesser für eine erfolgreiche Anfechtung.

Eine Anfechtung einer juristischen Klausur erfordert insoweit nicht nur Spezialwissen, sondern auch die richtige Wortwahl, Erfahrung, Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung auf diesem Gebiet, um die Prüfenden davon zu überzeugen, ihre ursprüngliche Bewertung zu Gunsten des Prüflings zu überdenken. Die Prüfenden besitzen in aller Regel ebenfalls jahrelange Erfahrung bei der Bewertung der juristischen Klausuren, so dass es viel Fingerspitzengefühl bedarf, um die Neubewertung effektiv anzuregen. 

Prüfenden können Fehler unterlaufen, so u.a. bei der Einstufung eines Aufbaus eines Gutachtens oder der Berücksichtigung des Antwortspielraums des Prüflings. Diese Fehler aufzudecken, ist das Ziel einer Prüfungsanfechtung.

Vorliegend hat Rechtsanwalt Reckling bei einer Klausur im Öffentlichen Recht im Rahmen des Einwandschreibens klargestellt, dass die Prüfungsbewertung mit 3 Punkten nicht nachvollziehbar ist und die Prüfung eine Leitschnur enthält, durch welche der Leser - sprachlich ordentich - an die Hand genommen und durch die Bearbeitung geleitet wird. Auch die Prüfung eines Amtshaftungsanspruchs war nicht zwingend erforderlich, wenn man davon ausgeht, dass bei einem actus contrarius bereits ein Schuldverhältnis vorliegt und man somit geneigt sein könnte, den Ansoruch aus dem ÖR-Schuldverhältnis als alleinigen oder vorrangigen Anspruch zu prüfen. 

Praxistipp

Rechtsanwalt Christian Reckling vertritt bundesweit betroffene Prüflinge, die die Bewertungen ihrer juristischen Klausuren überprüfen lassen wollen. Wir erstellen ein umfangreiches Gutachten und zeigen auf, ob bei den Aufsichtsarbeiten Verfahrens- und/oder Beurteilungsfehler vorliegen und erstellen auf Grundlage des Gutachtens die Schreiben im Überdenkensverfahren.

Buchen Sie eine kostenlose Erstberatung bei Herrn Rechtsanwalt Christian Reckling. 

Wir klären über alle notwendigen Schritte einer Prüfungsanfechtung auf.

Diese Internetseiten verwenden Cookies. Alle eingesetzten Cookies sind essenziell und ermöglichen es, die Webseite nutzen zu können. Weitere Informationen über den Einsatz von Cookies: Datenschutz | Impressum